Eine alte Gemüseart, die zunehmend wieder bekannt wird, ist der Topinambur. Diese mehrjährige mit der Sonnenblume verwandte Pflanze, bildet essbare Wurzelknollen. Topinamburknollen schmecken süßlich und leicht nussig und können roh oder gekocht verzehrt werden. Sie eignen sich für die unterschiedlichsten Gerichte. Ein besonderer Inhaltsstoff ist das Kohlenhydrat Inulin, welches als Ballaststoff einen positiven Einfluss auf die Verdauung hat. Weiterhin besitzen sie hohe Kalium- und Eisengehalte.

Wir bauen Topinambur hauptsächlich für die Verarbeitungsindustrie an. Der ausgepresste Saft lässt sich z.B. zu einem als Süßungsmittel verwendbaren Sirup verarbeiten. Getrocknete Knollen können in Form von Chips und pur, zu Müsli oder ähnlichem gegessen werden. Auch die Herstellung eines Mehls ist möglich.

Angebaut werden die Knollen wie Kartoffeln in Dammkultur und können mit üblicher Rodetechnik geerntet werden.
Da die Knollen frosthart sind, ist es möglich diese über den Winter im Boden zu belassen. Die Ernte findet im Frühjahr statt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Weiterlesen Ok, alles klar!